Besucher Nr. 25041 | Kontakt

Wartburg

Melkus RS 1000

Der Melkus RS 1000 wurde vom Dresdner Rennfahrer Heinz Melkus auf der Basis des Wartburg 353 als zweisitziges Sportcoupé zu Ehren des 20. Jahrestages der Gründung der DDR entwickelt und von 1969 bis 1980 in 101 Exemplaren gebaut. Der Name "RS" steht für Rennsportwagen.
Für den Bau wurden Rahmen, Fahrwerk, Motor und Armaturen des Wartburgs übernommen. Durch einen überarbeiteten Motor, Doppelauspuff, 5-Gang-Getriebe und Dreifachvergaser von MZ, wurde in der Straßenversion die Leistung von 50 PS auf 70 PS erhöht.